In meinem aktuellen Projekt verwenden wir Unity XML Konfiguration, damit auch nach der Kompilierung ggf. Funktionalität hinzu geschaltet oder entfernt werden kann. Die Grundlagen dieses vorgehens habe ich in folgendem Video bei Video2Brain zusammen gefasst.


Kick It auf dotnet-kicks.de